Berufsschule für Gastronomie und
Lebensmittelhandwerk
• Berufseinstiegsschule
• Berufsfachschule Gastronomie
• Berufsfachschule Lebensmittelhandwerk
• Berufliches Gymnasium
Hotelfachschule Fachschule
Lebensmitteltechnik
Bildungsangebote
Veranstaltungen
Wir über uns
Presse
Förderverein
Partner
Ihr Weg zu uns
Kontakt
Anmeldung
Downloads
Stundenplan
Jobs
Impressum
   
  Berufsbildende Schule 2 der Region Hannover
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik besuchen die Vitaqua GmbH in Breuna
Für die 2. Fachstufe der Fachkräfte für Lebensmitteltechnik öffneten sich die Türen des modernsten Mineralwasserabfüllers in Europa.
Frau Vivian Hanak, eine der drei Auszubildenden der Fachklasse bei Vitaqua, hat sich intensiv um die Möglichkeit eines Besichtigungstermins gekümmert.
Nach Informationen über den Betrieb, der 2008 nach nur zehnmonatiger Bauzeit seine Tätigkeit aufnahm, wurden die Schülerinnen und Schüler vom Betriebsleiters durch das Unternehmen geführt. Ausgangspunkt der Besichtigung war die Annahme der Rohwaren wie Zucker, Aromen und das Kunststoffgranulat für die Herstellung der Verpackungen sowie der Filtrationsbereich, in dem das aus Tiefbrunnen geförderte Mineralwasser gereinigt wird. Der Weg des Wassers führte weiter zum Mischbereich für unterschiedliche Limonaden und Schorlen, zur Herstellung der PET-Flaschen über die moderne Abfüllung bis hin zur Lagerung im Hochregallager mit bis zu 50.000 Stellplätzen für Euro-Paletten und der Kommissionierung auf einzelne LKW. Im Sommer verlassen ca. 350 LKW pro Tag die Firma um die Tagesproduktion von ca. 5 Millionen Flaschen Wasser und anderer Erfrischungsgetränke an die Kunden um Umkreis von etwa 120 km zu verteilen. Vom Ankommen des Wassers bis zu dessen Einlagerung im Hochregallager in Flaschen vergehen ungefähr 20 Minuten. Bei diesen hohen Produktionsleistungen und diesen kurzen Produktionszeiten spielt die Hygiene eine entscheidende Rolle. Dies bestätigte auch eine Expertin aus der Abteilung für Qualitätssicherung, die während der Führung für die Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stand.
Die Schülerinnen und Schüler der NFK 3 bedanken sich herzlich bei der Firma Vitaqua für die sehr informative Führung durch die Produktionsstätte. Ein besonderer Dank gebührt dabei auch Frau Hanak, die sich neben der Terminabsprache auch um die Anreise und Abreise gekümmert hat.